„Traust du dich“


Ausstellungsorte:

Video Installation, Gruppenausstellung „Gegen den Strich“, Frauenmuseum, Bonn internationales Studenten-Videofestival, Oberstdorf Kurz und Schön Videofestival, Köln 2000   ///   lange Nacht der Museen, Studtgart 2008


46 Videostills 9x10 cm - 12 Fotos 60x 30 cm - 1 Monitor _ Je nach Ausstellungsort flexibel

                               




schwindelig denken über                                

     das was man meint

                                   sehen zu können    



       


„Traust du dich?... Eine Frage, die sich wiederkehrend stellt und keine richtige oder falsche Antwort bietet.


Die Videoarbeit Traust du dich? ist ganz am Anfang meines Kunststudiums an der HBK Saarbrücken bei Prof. Ulrike Rosenbach entstanden. Es gibt vier Ebenen die miteinander verbunden sind. Einmal die Bildebene (close up/Porträt) und dann der Klang (wiederholende Wörter/ Stimme). Für mich sind die Fragen und auch das „um sich herum drehen“ ganz klare Bilder, die einen kurzen Ausschnitt in eine Entscheidungsfrage geben. Ausgangspunkt war sicherlich wie eine Entscheidung, wofür auch immer, entsteht. Mit welchen Fragen beschäftige ich mich oder welche würde ich jemand anderes stellen? Welche Ängste begleiten mich, auch in meiner Entwicklung als junge Künstlerinn? Wie ist es gesehen zu werden? Schäme ich mich oder verstecke ich ich mich?. Ganz interessant war für mich die erste Ausstellung mit dieser Arbeit. Viele Menschen haben dort eine Auseinandersetzung mit dem Tod gesehen, Sexualität  und Selbstmord. Das hat mir schon sehr früh gezeigt, dass eine Arbeit viele sehr unterschiedliche Assoziationen ermöglichen und sehr spannende Diskussionen auslösen kann (...).“


Maria Kowalski